Blog

Wasserhahn Kaufen: Tipps zur Pflege Ihrer Wasserhähne

Wasserhahn Kaufen: Tipps zur Pflege Ihrer Wasserhähne

Viele Hausbesitzer nicht denkenviel über ihre Wasserhähne nach, bis sie auf ein Problem, das mit einer einfachen Wartung hätte vermieden werden können. Wenn Sie Ihre Bad- und Küchenarmaturen sauber halten, können Sie auf lange Sicht viel Zeit sparen und künftigen Kopfschmerzen vorbeugen. 

Wenn Sie zu Hause einen neuen Wasserhahn installiert haben, kann die Wartung von Anfang an dazu beitragen, dass Ihr Wasserhahn reibungslos läuft und Sie über einen langen Zeitraum einen zuverlässigen Service erhalten. Beachten Sie die folgenden Wartungstipps, um Ihre Wasserhähne in einem frischen Zustand zu halten:Wasserhähnen,

  • Tägliche Wartung 

Verhindern Sie Probleme mitbevor Sie überhaupt mit der Planung der täglichen Wartung beginnen. Es muss keine schwere Arbeit sein. Reinigen Sie einfach Ihre Wasserhähne, nachdem Sie sie verwendet haben, und lassen Sie kein Wasser auf den Spalten sammeln, um Rostflecken zu vermeiden. 

Versuchen Sie, Ihren Wasserhahn mit einem feuchten Tuch und einem milden Reinigungsmittel zu reinigen. Nachdem Sie die Oberfläche Ihres Wasserhahns abgewischt haben, trocknen Sie ihn mit einem sauberen Handtuch ab, um Wasserflecken und Rost zu vermeiden. Lesen Sie unbedingt die Inhaltsstoffe Ihrer Produkte, um eine Beschädigung der empfindlichen Oberfläche Ihrer Wasserhähne zu vermeiden. 

  • Reinigen und entfernen Sie Ablagerungen

Wenn Sie in Ihrem Wohngebiet hartes Wasser verwenden, müssen Sie beim Reinigen Ihres Wasserhahns besonders vorsichtig sein, da hartes Wasser einen hohen Mineralgehalt aufweist. Die Mineralien in hartem Wasser können häufig Kalkablagerungen auf Ihren Wasserhähnen und Armaturen hinterlassen. Sie müssen sie daher abtrocknen und Ihren Wasserhahn nach Gebrauch reinigen.    

  • Reinigen oder Ersetzen des Belüfters 

Der Belüfterteil Ihres Wasserhahns ist für das Mischen von Luft mit Wasser verantwortlich, damit Ihr Wasserhahn reibungslos funktioniert. Da Belüfter Mineralien und Ablagerungen ausgesetzt sind, müssen Sie diese gelegentlich wechseln. 

Fragen Sie beim Hersteller nach der Lebenserwartung von Wasserhahnbelüftern, damit Sie wissen, wann Sie sie austauschen müssen. Stellen Sie nach dem Austausch Ihres Belüfters sicher, dass Sie das Wasser mindestens 30 Sekunden lang laufen lassen, um Chemikalien aus dem Produkt zu vermeiden. 

  • Kleinere Wartungsarbeiten durchführen Der

größte Teil des Materials in Ihrem Wasserhahn unterliegt einem Verschleiß, unabhängig davon, wie gut die Marke ist. Abgesehen von der Reinigung und dem Austausch Ihrer Belüfter sollten Sie die Federn und Sitze Ihres Wasserhahns überprüfen, um festzustellen, ob er noch normal funktioniert. Wenn Sie etwas bemerken, sollten Sie sofort mit dem Austausch der beschädigten Teile beginnen, um weitere Schäden zu vermeiden. Für diese kleinen Reparaturen können Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt nach Wasserhahn-Kits suchen. 

  • Beachten Sie Ihre Garantien Wenn

Sie die Garantie kennen, können Sie auf lange Sicht eine Menge Geld sparen. Suchen Sie nach Wasserhähnen mit lebenslanger Garantie, damit Sie einige Teile sparen können, die vom Hersteller abgedeckt werden. Darüber hinaus können Sie Ihre Garantiekarten verwenden, falls das Produkt defekt ist, ohne einen Cent auszugeben.

Wenn Sie zu Hause einen neuen Wasserhahn installiert haben, kann die Wartung von Anfang an dazu beitragen, dass Ihr Wasserhahn reibungslos läuft und Sie über einen langen Zeitraum einen zuverlässigen Service erhalten. Beachten Sie die folgenden Wartungstipps, um Ihre Wasserhähne in einem frischen Zustand zu halten:Wasserhähnen,

  • Tägliche Wartung 

Verhindern Sie Probleme mitbevor Sie überhaupt mit der Planung der täglichen Wartung beginnen. Es muss keine schwere Arbeit sein. Reinigen Sie einfach Ihre Wasserhähne, nachdem Sie sie verwendet haben, und lassen Sie kein Wasser auf den Spalten sammeln, um Rostflecken zu vermeiden. 

Versuchen Sie, Ihren Wasserhahn mit einem feuchten Tuch und einem milden Reinigungsmittel zu reinigen. Nachdem Sie die Oberfläche Ihres Wasserhahns abgewischt haben, trocknen Sie ihn mit einem sauberen Handtuch ab, um Wasserflecken und Rost zu vermeiden. Lesen Sie unbedingt die Inhaltsstoffe Ihrer Produkte, um eine Beschädigung der empfindlichen Oberfläche Ihrer Wasserhähne zu vermeiden. 

  • Reinigen und entfernen Sie Ablagerungen

Wenn Sie in Ihrem Wohngebiet hartes Wasser verwenden, müssen Sie beim Reinigen Ihres Wasserhahns besonders vorsichtig sein, da hartes Wasser einen hohen Mineralgehalt aufweist. Die Mineralien in hartem Wasser können häufig Kalkablagerungen auf Ihren Wasserhähnen und Armaturen hinterlassen. Sie müssen sie daher abtrocknen und Ihren Wasserhahn nach Gebrauch reinigen.    

  • Reinigen oder Ersetzen des Belüfters 

Der Belüfterteil Ihres Wasserhahns ist für das Mischen von Luft mit Wasser verantwortlich, damit Ihr Wasserhahn reibungslos funktioniert. Da Belüfter Mineralien und Ablagerungen ausgesetzt sind, müssen Sie diese gelegentlich wechseln. 

Fragen Sie beim Hersteller nach der Lebenserwartung von Wasserhahnbelüftern, damit Sie wissen, wann Sie sie austauschen müssen. Stellen Sie nach dem Austausch Ihres Belüfters sicher, dass Sie das Wasser mindestens 30 Sekunden lang laufen lassen, um Chemikalien aus dem Produkt zu vermeiden. 

  • Kleinere Wartungsarbeiten durchführen Der

größte Teil des Materials in Ihrem Wasserhahn unterliegt einem Verschleiß, unabhängig davon, wie gut die Marke ist. Abgesehen von der Reinigung und dem Austausch Ihrer Belüfter sollten Sie die Federn und Sitze Ihres Wasserhahns überprüfen, um festzustellen, ob er noch normal funktioniert. Wenn Sie etwas bemerken, sollten Sie sofort mit dem Austausch der beschädigten Teile beginnen, um weitere Schäden zu vermeiden. Für diese kleinen Reparaturen können Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt nach Wasserhahn-Kits suchen. 

  • Beachten Sie Ihre Garantien Wenn

Sie die Garantie kennen, können Sie auf lange Sicht eine Menge Geld sparen. Suchen Sie nach Wasserhähnen mit lebenslanger Garantie, damit Sie einige Teile sparen können, die vom Hersteller abgedeckt werden. Darüber hinaus können Sie Ihre Garantiekarten verwenden, falls das Produkt defekt ist, ohne einen Cent auszugeben.

So warten Sie Ihre Rohre zu Hause

So warten Sie Ihre Rohre zu Hause

Wie Sie Ihre Rohre zu Hause warten

Wasser ist eines der wichtigsten Bedürfnisse, die wir im Leben haben. Ob zum Trinken, zur Aufrechterhaltung unserer Hygiene oder zur Hausarbeit – Wasser ist in unserem täglichen Leben wirklich wichtig. Dabei müssen Sie immer sicherstellen, dass die Wasserleitungen in Ihrem Haus alle in bestem Zustand sind. 

Da es möglicherweise Klempner gibt, die leicht angerufen werden können, um Ihre Rohre zu reparieren, ist es wichtig, dass Sie auch lernen, wie Sie richtig lernen, wie Sie ernsthafte Probleme in ihnen vermeiden. Dies ist einer der Hauptgründe, warum das Erlernen der Rohrwartung tatsächlich wichtig ist. 

Wenn Sie wissen, wie Sie sie in ihrem besten Zustand halten können, ist es einfacher, Geld zu sparen und praktischer zu sein. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, wie Sie es selbst tun können. 

Verstopfen 

Einige Probleme mit Wasserleitungen treten auf, wenn sie verstopft sind. Dies ist einer der Gründe, warum es wirklich wichtig ist, zu lernen, wie man Rohre verstopft. Ebenso wichtig ist es, zu verhindern, dass es in irgendeiner Weise verstopft wird. 

Da es mehrere Supermarktprodukte gibt, mit denen Sie Ihre Rohre verstopfen können, ist es möglicherweise am besten, diejenigen auszuwählen, die nicht mit extrem starken Chemikalien hergestellt wurden. Auf diese Weise wird garantiert, dass die Chemikalien die Qualität der Rohre in keiner Weise beeinträchtigen. 

Überprüfen des Wasserdrucks 

Es ist ein wünschenswerter Druck erforderlich, der aufrechterhalten werden muss, um sicherzustellen, dass die Rohre nicht platzen. Wir empfehlen Ihnen dringend, zu Hause eine Wasseranzeige zu haben. Auf diese Weise können Sie den Wasserdruck in Ihren Rohren überwachen. Ein Druck von 80 psi (Pfund pro Quadratzoll) ist nicht empfehlenswert, da dies dazu führen kann, dass Ihre Rohre explodieren. Wenn der Druck bereits in der Nähe dieser Markierung liegt, stellen Sie sicher, dass Sie den Wasserdruck Ihrer Rohre anpassen. 

Regelmäßige Praxis

beachten In Wasserleitungen sind verschiedene Faktoren zu beachten. Wenn Sie wissen, wie man Rohre beobachtet, können Sie Schäden sofort erkennen und nicht darauf warten, dass sie sich verschlechtern, bevor Sie nach einer Lösung suchen. Am besten lernen Sie dabei, wie Sie sicherstellen können, dass nichts an Ihren Rohren falsch ist. 

Hier sind einige der Dinge, die Sie regelmäßig tun und beobachten können. 

  • Täglich
  • Alle Verstopfungen beseitigenLassen 
  • Identifizieren Sie Dinge, die in den Abfluss gelangen können.Sie
  • nach der Entsorgung 15 Sekunden lang kaltes Wasser laufen.
  • Wöchentlich
  • Suchen Sie nach Anzeichen von Undichtigkeiten. 
  • Testen Sie Waschbecken und Duschen.
  • Beobachten Sie, wie der Abfluss funktioniert
  • Saisonal Lassen
  • Sie das Wasser laufen, besonders im Winter. 
  • Isolieren Sie die Rohre bei Bedarf.
  • Planen Sie das ganze Jahr über Inspektionen.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Sie Ihre Rohre in bestem Zustand halten können. Stellen Sie also sicher, dass Sie dies tun und einen schönen Wasserfluss haben!

So reparieren Sie Wasserhähne mit niedrigem Wasserdruck

So reparieren Sie Wasserhähne mit niedrigem Wasserdruck

Menschen rufen normalerweise einen Klempner an, wenn ein undichtes Problem auftritt. Dies ist das idealste Szenario, da wir der Meinung sind, dass diese Art von Dilemma normalerweise zu mehr Problemen führt, wenn Sie es selbst tun. Rohrleitungen und einige mechanische Arbeiten sind nicht jedermanns Sache. Empfehlungen für Wasserhähne, die Erneuerung “alter” Rohre und sogar die Reparatur des gesamten Spülbeckens könnten der Vorschlag Ihrer örtlichen Hardware sein. Aber mach dir keine Sorgen! Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, Ihr eigenes Wasserhahnproblem zu identifizieren und zu beheben.

Ermitteln der Ursache eines Niederdruckhahns

Überprüfen Sie zunächst andere Wasserhähne oder Wasserauslässe in Ihrem Haus. Wenn der Wasserdruck in Ihren anderen Armaturen den gleichen Druck abgibt, kann das Problem die Wasserversorgung selbst oder ein Leck in Ihrer Hauptleitung sein. Wenn der niedrige Wasserdruck jemals nur von einem Wasserhahn kommt, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können es selbst mit der richtigen Ausrüstung machen.

Blockierter Belüfter

Der Belüfter ist ein Gerät, das am Ende des Auslaufs (Körper des Wasserhahns) angebracht ist. Hier wird das Wasser gefiltert. Der Wasserhahn hat aus zwei Gründen einen Belüfter, um Luft ins Wasser zu infundieren und gleichzeitig seinen Durchfluss zu begrenzen. Belüfter können nach einigen Jahren aufgrund der gesammelten Sedimente blockiert werden.  

So reparieren Sie es

  1. Schalten Sie das Wasserventil aus, das den Wasserhahn mit der Wasserversorgung verbindet. Dies soll verhindern, dass weitere Probleme auftreten.
  2. Decken Sie das Waschbecken mit einem Tuch ab, um zu verhindern, dass Teile des Wasserhahns beim Entfernen fehlen.
  3. Sie können den Belüfter einfach mit Ihren Händen vom Wasserhahn drehen. Wenn der Belüfter jedoch fest geschlossen ist, schalten Sie ihn mit einer Zange aus. Denken Sie daran, bei der Verwendung einer Zange vorsichtig zu sein. Zu viel Druck kann den Belüfter verformen und ihn unbrauchbar machen.
  4. Zerlegen Sie den Belüfter, bis Sie einen Filter sehen. Versuchen Sie, die daran haftenden Krümel abzubürsten (Sie können eine Zahnbürste zum Abbürsten verwenden). Wenn die Krümel nicht auf natürliche Weise abfallen, versuchen Sie, sie mit kochendem Wasser oder Essig zu verarbeiten, damit sich die Partikel auflösen.
  5. Lassen Sie das Wasser ohne Belüfter laufen. Wenn es mit den anderen Vorrichtungen mit dem gleichen Druck läuft, haben Sie das Problem erkannt.
  6. Setzen Sie den Luftsprudler wieder auf den Wasserhahn. Es sollte jetzt mit normalem Druck laufen.

Verstopfte Patrone

Die Patrone, die sich im inneren Teil des Griffs befindet, blockiert Wasser aus beiden Einlässen, wenn der Wasserhahn ausgeschaltet ist. Wasserhähne erfordern normalerweise zwei Griffe für heißes und kaltes Wasser, aber jetzt verwenden Wasserhähne Patronen, um heißes und kaltes Wasser für einen Griff zu ermöglichen.

So reparieren Sie es

  1. Schalten Sie das Wasserventil aus und decken Sie das Waschbecken mit einem Tuch ab.
  2. Entfernen Sie die Schutzkappe des Griffs, indem Sie sie mit einem Schraubendreher abhebeln, und entfernen Sie dann den Wasserhahngriff.
  3. Entfernen Sie die Patronenmutter mit einem Schraubenschlüssel und nehmen Sie sie heraus. Reinigen Sie es mit kochendem Wasser oder Essig. Wenn es bemerkenswerte Kratzer oder Beschädigungen aufweist, ist es Zeit, es zu ersetzen.
  4. Setzen Sie die Patrone wieder ein und testen Sie das Wasser. Das Wasser sollte normal laufen.

Viel Spaß beim Reparieren! 

Wie repariere ich meinen lauten Wasserhahn?

Wie repariere ich meinen lauten Wasserhahn?

Wie repariere ich meinen lauten Wasserhahn?

Wir verstehen es. Sie haben Ihren Lieblingsfilm gesehen und plötzlich hören Sie langsam dieses nervige Surren. Was noch schlimmer war, war, dass Sie keine Ahnung hatten, woher es kam! Als Sie das Innere Ihres Hauses umkreisten, hörten Sie endlich, dass es von Ihrem Wasserhahn kommt. Und jetzt bist du hier und fragst dich, wie in aller Welt ein lauter Wasserhahn zum Schweigen gebracht werden kann.

Wir freuen uns, Sie hier auf unserer Seite zu haben. Lassen Sie sich von unserem Fachwissen über ein lautes Wasserhahnproblem informieren.

Vor unseren Gründen und Schritten sind hier einige Dinge aufgeführt, die wir Ihnen einen Vorsprung verschaffen möchten.

  1. Für die Reparatur eines lauten Wasserhahns ist kein Klempner erforderlich. Aber wenn Sie zweifelhaft und völlig unerfahren sind, können Sie einen anrufen.
  2. Wenn Sie bereits funktionierende Werkzeuge bei sich haben, würde die Reparatur nicht mehr als 8,00 € kosten.
  3. Verlängern Sie das Surren des Wasserhahns nicht, da die Reparatur nur etwa 10 bis 15 Minuten dauert.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Wasserhahn dieses störende, störende Geräusch macht. Unter den vielen Gründen wäre die häufigste Antwort ein Wasserschlag.

Wasserschlag oder formell als hydraulischer Stoß bezeichnet, ist ein Druckstoß. Es wird durch einen plötzlichen Richtungswechsel oder einen erzwungenen Stillstand einer Flüssigkeit (manchmal Gas) verursacht. Mit anderen Worten, wenn ein Wasserhahn schnell ausgeschaltet wird, sendet er eine Stoßwelle an das sich bewegende Wasser. Infolgedessen vibriert und “zittert” das Rohr, daher das unaufhörliche Geräusch.

So beheben Sie das Problem 

Hier finden Sie hilfreiche Möglichkeiten, um das Problem zu beheben.

  1. Lose Rohre

Da Rohre vibrieren, kann dies auch an losen Rohren liegen. Um es zu verringern, befestigen Sie sie mit Metall- oder Kunststoffklammern, um die Schauderbewegung zu begrenzen.

  1. Beschädigte Luftkammer

Dieses Gerät reduziert Pulsationen wie Rohrvibrationen. Überprüfen Sie Ihre Luftkammern, ob sie mit Wasser gefüllt sind und ob sie nicht richtig funktionieren. Daher können sie nicht dazu beitragen, die beweglichen Rohre zu reduzieren.

  1. Überprüfen Sie den Belüfter.

Dieses Gerät verhindert das Verspritzen von Wasser, indem es den Wasserfluss formt. Überprüfen Sie dieses Gerät, da sich möglicherweise Mineralablagerungen angesammelt haben. Dies kann der Grund sein, warum Ihr Wasserhahn Geräusche macht. Sie müssen das Gerät vorsichtig abschrauben und durch Entfernen der Ablagerungen reinigen.

  1. Unterlegscheiben

Wenn die Reinigung des Belüfters nicht funktioniert hat, kann dies an der Unterlegscheibe liegen. Wenn dieses Gerät entweder die falsche Größe hat oder sich langsam abnutzt, müssen Sie das alte ersetzen. Stellen Sie vor dem Austausch sicher, dass Sie zuerst die Wasserversorgung abgeschaltet haben.

Rufen Sie uns an | Fragen Sie uns

Wenn sich unsere Beratung noch nicht verbessert hat, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bei Fragen und Anregungen finden Sie unsere Kontaktdaten auf unserer Kontaktseite.

Tropfende Wasserhähne: Warum tropft es und wie man esSie sich

Tropfende Wasserhähne: Warum tropft es und wie man esSie sich

Tropfhähne: Warum es tropft und wie man es

repariert Unsere moderne Welt kämpft in verschiedenen Knappheiten. Zu der langen Liste gehört der Wassermangel. Wasser ist für das tägliche Leben unverzichtbar, insbesondere in unserer Umwelt. Es ist ein Grundbedürfnis, zu dem jeder Einzelne und ein Tier Zugang haben muss. Aber mit dem wachsenden Mangel und der jährlichen Wasserverschwendung wird es jetzt zu einem Privileg.  

Im Jahr 2018 wurde berichtet, dass der höchste Wasserabfall hundert Billionen Gallonen erreichte. Nachfolgend sind die 5 führenden Länder aufgeführt, die zur Wasserverschwendung beitragen.

  • China: 362 Billionen Gallonen 
  • USA: 216 Billionen Gallonen
  • Brasilien: 95 Billionen Gallonen
  • Russland: 71 Billionen Gallonen
  • Indien: 30 Billionen Gallonen

Sie sind möglicherweise nicht Teil der globalen Agenturen für die Entsorgung von Wasserabfällen, aber Sie könnten auf kleinste Weise helfen. Für jede Wasserkampagne sagt alles einen Grundgedanken aus, nämlichzu Wassersparen. Hier ist Wasserhahn, um Ihnen etwas über einenbeizubringen Tropfhahn.

Das Problem mit einem Tropfhahn: seine Ursachen und Möglichkeiten zur Behebung Das

Reparieren eines Tropfhahns ist eine effektive Möglichkeit, Wasser zu sparen. Es mag gut und sorgenfrei aussehen, aber ständig übersehen, könnte den Zustand noch weiter verschlechtern. Dies könnte die Struktur des Innenhahns sowie Wände und Böden beschädigen.

Im Allgemeinen können tropfende Wasserhähne durch Schmutz auf dem Wasserhahnsitz verursacht werden. Wenn Ihr Wasserhahn tropft und es sich um einen herkömmlichen handelt, kann dies an der verfallenden inneren Gummidichtung liegen. Wenn Ihr Wasserhahn jedoch ein Monoblock-Level ist, kann dies durch die Keramikpatronen verursacht werden. Die Lösung hierfür ist ein Ersatz. Wenn das Ersetzen einer Gummidichtung oder von Patronen immer noch nicht funktioniert, finden Sie nachfolgend unsere schrittweisen Möglichkeiten, dies zu beheben.

  1. Drehen der Winkelventile

Bevor Sie einen Wasserhahn oder ein Wasserregelgerät befestigen, müssen Sie die Wasserversorgung abschalten. Stellen Sie sicher, dass es geschlossen ist, indem Sie den Wasserhahn aufdrehen, um festzustellen, ob Wasser freigesetzt wird.

  1. Entfernen Sie den Hahngriff und seine Teile. Entfernen Sie

mit einem Schlitzschraubendreher die Abdeckung des Hahns. Dann folgen die anderen verbleibenden Teile mit Ausnahme der Kopfbedeckungsmutter.

  1. Kopfbedeckungsmutter entfernen Lösen Sie die Kopfbedeckungsmutter

mit einem Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn. 

  1. Auf Beschädigungen

prüfen Prüfen Sie, ob die Teile, einschließlich der Patronendichtungen, vollständig beschädigt oder einfach nur verschmutzt sind. Wenn es fleckig ist, können Sie es mit heißem Essig mit Zitronensaft reinigen. Andernfalls ersetzen Sie es durch eine neue Unterlegscheibe.

  1. Wiederherstellen des Hahns

Stellen Sie die Teile vorsichtig wieder her, indem Sie ihre korrekten Positionen sichern. Eine feste und ordnungsgemäße Platzierung der Teile trägt dazu bei, dass in Zukunft kein tropfender Wasserhahn mehr vorhanden ist. 

Rufen Sie uns an | Fragen Sie unsSie

Habenimmer noch Probleme mit Ihren Wasserhähnen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bei Fragen und Anregungen finden Sie unsere Kontaktdaten auf unserer Kontaktseite. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Wieso tropft der Wasserhahn?

Wieso tropft der Wasserhahn?

In Deutschland ist die Wasser Qualität sehr gut, doch der Kalk gehalt im Wasser schwankt je nach Bezirk, das ist meist auch die Ursache für ein tropfenden Hahn. Nach hunderten Litern die durch die Dichtungen und die Kartusche fließen wird das Material angegriffen und kleine Steinchen sammeln sich vorne im Wasser Zerstäuber.

Eckventil abdrehen

Im ersten Schritt: Stellen Sie die Wasser versorgung am Eckventil ab, was sich unter dem Waschbecken in der Küche oder im Bad befindet. Dort ist ein kleiner Drehknauf den man in ein Richtung drehen muss damit die Leitung zu gestellt wird.

Perlator Sieb ausbauen

Im zweiten Schritt: Schrauben Sie vorne am Wasserhahn ausgang mit einer Zange ( im ideal Fall eine Rohrzange) das Rundstück ab, dort befindet sich der Perlator und eine Dichtung beide teile Können sie in heißem Essig Wasser reinigen und von Kalk bzw. Steinchen befreien. 

Falls die Teile so stark beansprucht sind können Sie für ein paar Euro im Baumarkt Ersatz finden oder hier im folgenden Link: Wasserhahn Dichtungen & Perlator

Kartusche ausbauen

Im dritten Schritt: Wenn jetzt immer noch keine Besserung in Aussicht ist, kann man noch die Kartusche ausbauen und reinigen bzw. wechseln.

Dafür braucht man: Einen Imbus Schlüssel mit 2,5mm, einen Schlitz Schraubenzieher und eine Rohrzange.

  1. Um die Kartusche ausbauen zu können muss man zuerst den Wasserhahn Hebel entfernen, der ist meist mit einer an der Rückseite oder Unterseite vom Hebel positionierten Gewinde Schraube befestigt. Falls Sie dort nichts finden befindet sich die Schraube unter dem Warm/Kalt Wasser Zeichen hierfür entfernen Sie mit dem Schraubendreher das Emblem.
  1. Wenn Sie die Schraube gefunden haben können Sie jetzt mit dem Imbusschlüssel vorsichtig die Schraube hinaus drehen.
  2. Jetzt den Hebel und darunter die Blende nach Oben mit abziehen. 
  3. Dann können Sie mit der Rohrzange die Kartusche heraus drehen.

Auf Beschädigung prüfen

Im vierten Schritt: Prüfen Sie ob die Kartuschen Dichtungen porös sind oder andere Beschädigungen haben, wenn alles noch funktiontüchtig aussieht empfehle ich an erster Stelle wieder eine Reinigung mit heißem Essig Wasser. Falls die Kartusche stark beansprucht wurde finden Sie im Baumarkt oder hier im folgenden Link einen neuen kosten günstigen Ersatz. Wasserhahn Kartusche

Alles in den Urzustand bringen

Im fünften Schritt: Bauen sie die Kartusche vorsichtig wieder ein, mit Bedacht das die Dichtung an der Unterseite in der richtigen Position liegt. Damit es nicht zu einem Wasserschaden kommen kann. Jetzt stecken sie die Zierblende und den Hebel wieder auf die Armatur und befestigen beides mit der Schraube. Das Emblem Heiß/Kalt kann, wenn nötig dann auch wieder einfach eingesteckt werden.

Im sechsten Schritt: Drehen Sie das Eckventil unter dem Waschbecken wieder auf und prüfen Sie bitte die Funktionstüchtigkeit.

Wenn jetzt wieder alles so Funktioniert wie es soll, können Sie sich selber auf die Schulter klopfen und stolz sein mit einwenig Eigenaufwand hohe Handwerker kosten gespart zu haben. 🙂

Wieso pfeift der Wasserhahn?

Wieso pfeift der Wasserhahn?

Das Pfeifen oder Brummen beim Wasserhahn kann mehrere Ursachen haben.

1.  Der Wasserhahn pfeift, wenn man den Hebel voll aufdreht? Das kann im besten fall an einem Dichtungsgummi oder Steinchen am Perlator Sieb liegen der vorne am Auslauf befestigt ist. Demontieren Sie mit einer Rohrzange vorsichtig den Perlator mit Gummi Ring und prüfen Sie ob man ihn reinigen oder austauschen muss.

2. Der Wasserhahn pfeift immer egal wie man ihn aufdreht? Kontrollieren sie unter dem Waschbecken das Eckventil, wenn es voll aufgerdreht ist kann es zu solchen Störgeräuschen führen. Drehen Sie es auf die Hälfte und prüfen ob das pfeifen verschwunden ist.

3. Der Wasserhahn pfeift immer noch nach den ersten Schritten? Bauen Sie die Kartusche aus, wie das funktioniert ist auf der Seite Wasserhahn tropft ausführlich erklärt hier ist der Link dazu: Wieso tropft der Wasserhahn?

4. Es ist garkeine Besserung erfolgt nach allen Versuchen? Es empfiehlt sich die Anschaffung einer neuen Armatur hier sind die Bestseller Modelle mit Testsieger: 

Wasserhahn entkalken so geht’s

Wasserhahn entkalken so geht’s

Je nach Haushalt und Bezirk hat man mehr oder weniger Kalk im Wasser, sehen Sie hier wie man die hartnäckigen Ablagerungen mit einfachen Mittel beseitigen kann. Warum sollte man es machen? Alleine aus dem Gesundheitlichen Aspekt, dass man jeden Tag mit dem Wasser in Berührung kommt. So kann man Bakterien bildung vermeiden und pflegt auch gleichzeitig den Wasserhahn  was einen geringeren Wasserverbrauch und eine längere Standhaltigkeit zu Folge hat, dass schont den Geldbeutel.

1. Der Wasserhahn spritzt beim öffnen und der Strahl ist nicht gleichmäßig? Die Ursache liegt im geringsten Fall womöglich an dem Perlator der am Hahn Ausgang befestigt ist. Diesen bekommt man mit einer Rohrzange und einem Stofftuch um Kratzer vorzubeugen leicht ab, wenn man ihn in eine Richtung dreht.

Jetzt kann man das Perlator Sieb in zB. ein Trinkglas mit 50ml Wasser und 50ml Essig legen und für 15min oder gerne auch etwas länger stehen lassen.

Statt Essig kann man auch Haushaltsmittel wie Zitronensäure,Kaiser Natron oder Soda nehmen.

Wenn man jährlich öfters eine Reinigung vorsieht findet man hier professionelle Produkte die einem die Arbeit wesentlich erleichtern.

Lernen Sie, den Kalk wie ein Profi von Ihrem Wasserhahn zu entfernen!

Wasser ist das Element der Sauberkeit, da es das ist, worauf wir uns verlassen haben, um Schmutz vom menschlichen Körper und anderen Gegenständen zu waschen. Es ist jedoch anfällig für Verschmutzungen, da es für viele Organismen auch die Lebensquelle ist und deshalb Küche und Bad immer schmutzig sind. Schmutz, Kanonen, Pilze und Kalk schleichen herum, wo sich Wasser befindet.

Das Thema dieses Artikels ist der Kalk, eine raue, kreidige Textur auf der Oberfläche eines Edelstahlhahns oder anderer ungewaschener Utensilien. In der Regel sehen sie aus wie eine dünne Schicht, in der Sie den Stahl noch sehen können. In extremen Fällen werden sie so dick, dass sie wie eine „Schutzbeschichtung“ wirken. Es kann sehr hartnäckig sein, so dass das Schrubben nicht funktioniert. Hier sind einige Empfehlungen für Wasserhan-Wasserhähne, um Ihr Problem zu lösen:

  1. Verwenden Sie Essig, um die Oberfläche zu erweichen. Es ist besser, die Säure des Essigs in voller Stärke zu verwenden, aber Sie können ihn auch zuerst mit Wasser verdünnen. Zu gleichen Teilen sollten Essig und Wasser ausreichen. Tauchen Sie ein Tuch ein und tragen Sie es auf die betroffenen Teile des Wasserhahns auf. Sie können auch eine Sprühflasche verwenden, solange der Kalk in Essig eingeweicht ist. Geben Sie ihm 30 Minuten Zeit zum Erweichen und schrubben Sie dann den Bereich, bis der Kalk vollständig verschwunden ist. Wenn Sie den Wasserhahn nicht zerkratzen möchten, vermeiden Sie einfach die Verwendung von Schleifbürsten oder Schwämmen.
  2. Reinigen Sie das Innere gründlich. Es wäre ratsam, auch das Innere des Wasserhahns zu reinigen. Bereiten Sie ein Glas Wasser mit einer Mischung aus Essig vor. Dies sollte groß genug sein, um den gesamten Wasserhahn aufzunehmen. Schließen Sie die Wasserpumpe für Ihr Haus oder diesen Wasserhahn, bis der Vorgang abgeschlossen ist, um zu vermeiden, dass Sie zu viel für die Wasserrechnung ausgeben. 

Entfernen Sie den Wasserhahn, indem Sie ihn mit einem Rohrschlüssel drehen, und entfernen Sie dann das Klebeband des Klempners in seiner Schraube. Tauchen Sie den Wasserhahn auf den zuvor erwähnten Behälter. Dieser Vorgang bedeutet, dass Sie den Wasserhahn zurückgeben müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Klempnerband haben, um das entfernte zu ersetzen.

  1. Finden Sie fertige kommerzielle Produkte. Essig kann stinkend und schwer wegzuwaschen sein, wenn Sie fertig sind. Es wäre ratsam, nur Zitronensäure zu kaufen. Sie können diese Substanz jedoch nicht berühren. Es kann leichten Juckreiz verursachen, aber nichts zu gefährlich. Verwenden Sie eine Bürste mit einem Griff oder Gummi- oder Latexhandschuhe, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Das Fazit lautet: Kalkablagerungen lassen sich leicht entfernen. Lassen Sie einfach Essig oder andere Säuren die Oberfläche erweichen, bevor Sie sie schrubben. Da das Wasser des Wasserhahns kontinuierlich fließt, neigen die Innenseiten nicht zu Kalkablagerungen. Die zweite Lösung wird nur benötigt, wenn der Wasserhahn seit einer Woche oder länger nicht mehr geöffnet wurde. Ansonsten können Sie ein entspanntes Leben führen, indem Sie nur die äußere Oberfläche waschen.

Theme: Overlay by Kaira Extra Text
Cape Town, South Africa