Wasserhahn entkalken so geht’s

 Je nach Haushalt und Bezirk hat man mehr oder weniger Kalk im Wasser, sehen Sie hier wie man die hartnäckigen Ablagerungen mit einfachen Mittel beseitigen kann. Warum sollte man es machen? Alleine aus dem Gesundheitlichen Aspekt, dass man jeden Tag mit dem Wasser in Berührung kommt. So kann man Bakterien bildung vermeiden und pflegt auch gleichzeitig den Wasserhahn  was einen geringeren Wasserverbrauch und eine längere Standhaltigkeit zu Folge hat, dass schont den Geldbeutel.

 

1. Der Wasserhahn spritzt beim öffnen und der Strahl ist nicht gleichmäßig? Die Ursache liegt im geringsten Fall womöglich an dem Perlator der am Hahn Ausgang befestigt ist. Diesen bekommt man mit einer Rohrzange und einem Stofftuch um Kratzer vorzubeugen leicht ab, wenn man ihn in eine Richtung dreht.

 

Jetzt kann man das Perlator Sieb in zB. ein Trinkglas mit 50ml Wasser und 50ml Essig legen und für 15min oder gerne auch etwas länger stehen lassen.

 

Statt Essig kann man auch Haushaltsmittel wie Zitronensäure,Kaiser Natron oder Soda nehmen.

 

Wenn man jährlich öfters eine Reinigung vorsieht findet man hier professionelle Produkte die einem die Arbeit wesentlich erleichtern.

 

Professioneller Reiniger

Nützliche Reinigungshilfe

 

 

Für die häufigere Reiningung

 

Schreibe einen Kommentar